Wenn Sie auf «Alle Cookies akzeptieren» klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite

Prüfungstraining für gastgewerbliche Berufe ist vielseitig

Prüfungstraining für gastgewerbliche Berufe ist vielseitig

In Ihrem Unternehmen werden Auszubildende beschäftigt? Dann ist es Ihnen als Chef*in oder Ausbildner bestimmt wichtig, dass Ihre Azubis ihre Lehre erfolgreich abschliessen.  Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Azubis bei der Prüfungsvorbereitung unterstützen können.

Das beste Prüfungstraining ist eine abwechslungsreiche und lernförderliche Ausbildungszeit, in der die Azubis individuell begleitet, gefordert und gefördert werden. Setzen Sie dem negativen Image, welches unserer Branche anhaftet, dass hier Azubis überwiegend als günstige Arbeitskräfte eingesetzt werden, pro-aktiv Ihre Bereitschaft zu einer guten Ausbildung von künfigen Fachkräften entgegen. Pflegen Sie einen engen Austausch mit dem dualen Partner der Berufsausbildung? Er ist wichtig, um nicht nur über die praktischen Fortschritte Ihrer Lernenden, sondern auch über ihren theoretischen Wissensstand informiert zu sein. Nutzen Sie dieses aktuelle Wissen, indem Sie Ihren Auszubildenen im praktischen Umfeld Handlungsspielräume geben, z.B. in Form von Projekten, in welchen sie ihr Können unter Beweis stellen dürfen.

Jeder Mensch ist anders und lernt anders! Manche Auszubildende sind „Selbstläufer“, die viel eigenen Antrieb mitbringen, um einen guten Ausbildungsabschluss zu erzielen. Erkennen und fördern Sie als Ausbildner diese Motivation, können Sie sich vielleicht schon bald mit Ihrem Azubi über die Auszeichnung „Jahrgangsbeste/r“ freuen. Andere Azubis hingegen machen genau so viel, wie sie müssen. Auch wenn sie keinen Ehrgeiz haben, zu den Besten zu gehören, verdienen sie genauso Ihre Aufmerksamkeit. Ein ermutigendes Wort oder passendes Angebot zur rechten Zeit hilft, die Abschlussprüfung ohne Probleme zu bewältigen. Dann gibt es noch die Azubis, die sich schwer tun, den Anforderungen einer Berufsausbildung gerecht zu werden, sei es von Anfang an oder im Verlauf der Ausbildungszeit. Prozentual werden sie die meiste Ihrer Betreuungszeit in Anspruch nehmen. Diese (vermeintlich) „schwierigen“ Azubis brauchen immer wieder Signale, dass Sie an ihren Ausbildungserfolg glauben und Sie bereit sind, eine enge Begleitung bis zum Ziel zu gewährleisten. 

Der Zeitpunkt der Abschlussprüfung rückt unvermeidlich näher. Bereits einige Wochen vorher kann mit einem gezielten Prüfungstraining begonnen werden. Fragen Sie Ihre Auszubildenden, wie viel Probeprüfungen in der Schule angeboten werden und wie diese aufgebaut sind. Entwickeln Sie in Ihrem Betrieb dazu passende Ergänzungen, sowohl für den schriflichen als auch praktischen Teil der Prüfung. Recherchieren Sie, ob es alte Prüfungssätze gibt, die für das Training gekauft werden können. Wissen Sie, welcher Ihrer Azubis zusätzliche Ausgaben für die Prüfungsvorbereitung selbst stemmen kann und wer Unterstützung braucht? Auf dem Markt gibt es zahlreiche Bücher, die das einschlägige Wissen für die jeweilige Berufsprüfung beinhalten und spezielle Prüfungstrainer, auch in Form von Apps, mit denen Ihre Azubis prüfungsfit werden. Schauen Sie sich selbst diese Materialien an und geben Sie Ihre Empfehlung ab, was sich Ihrer Meinung nach lohnt und was eher nicht. Wie wäre es mit einer kleinen Bibliothek im Betrieb, wo sich Ihre Azubis das passende Buch ausleihen können oder einem Firmen-Log-In zu Trainings-Apps? 

An dieser Stelle empfehle ich Ihnen gerne die Prüfungstrainer, die ich als Autorin erstelle. Es gibt sie in Form von Arbeitsheften und Lernkarten, analog und digital, und sind bei allen Buchhändlern zu beziehen. Noch direkter geht das im Shop meines Verlegers. Geben Sie einfach den Ausbildungsberuf ein, für den Sie Vorbereitungsmaterialien suchen. 

Mein Trainingscredo beherzige ich auch als Autorin: So viel Theorie wie nötig, so viel Praxisbezug wie möglich! Für die Qualität meiner Prüfungstrainer spricht, dass sie

  • immer auf dem neuesten Stand sind,
  • sich an den IHK-Prüfungskatalogen (D) orientieren,
  • neben vielen prüfungsnahen Fragen ausführlich erklärte Lösungen enthalten und
  • sehr gut bewertet werden. 

In den Prüfungstrainern für die Berufe Hotelfachmann/-frau und Restaurantfachmann/-frau wird der gesamte Prüfungsstoff der schriftlichen Abschlussprüfung (D) zum Üben angeboten. Die Prüfungstrainer bestehen jeweils aus einem Heft mit Aufgaben und einem mit Lösungen.

Die Lernkarten, die es als Basispaket und mit berufsspezifischen Erweiterungen gibt, eignen sich nicht nur für die Prüfungsvorbereitung (D, A, CH), sondern auch für den schnellen Wissens-Check zwischendurch. Als Ausbildner können sie den Wissenstand zu bestimmten Ausbildungsbereichen z.B. in Quizform mit den Azubis checken. Es gibt Fragen zu folgenden Themen: 

  • Büroorganisation und Kommunikation
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Hygiene
  • Küchenbereich
  • Servicebereich
  • Sicherheit
  • Umgang mit Gästen
  • Umweltschutz
  • Warenwirtschaft
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Wirtschaftsdienst

Neben den schriftlichen Prüfungsteilen sehen die Prüfungsordnungen für gastronomische Berufe meistens auch eine praktische Prüfung vor. Für sie besteht das ideale Prüfungstraining aus einer Simulation im Ausbildungsbetrieb. Im Idealfall engagieren Sie sich selbst in einer Prüfungskommission und wissen so ganz genau, welche Prüfungsanforderungen Auszubildenden besonders zu schaffen machen. Bereiten Sie Ihre Azubis darauf vor, mit diesen Herausforderungen zurecht zu kommen. Dies kann individuell oder im Team, z.B. in Form eines Prüfungsvorbereitungscamps, erfolgen. Ich berate und unterstütze Sie gerne dabei!

Unabhängig von der Intensität gilt: jedes Prüfungstrainings ist besser als kein Prüfungstraining! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Auszubildenden eine erfolgreiche Trainingszeit und „toi, toi, toi“ für die bevorstehende Abschlussprüfung.

Direkt bestellen